Neue Führungsspitze in den Kliniken Beelitz


Pressemeldung als PDF:
PDF erzeugen

Enrico Ukrow wird ab 1. November 2018 neuer Geschäftsführer der Kliniken Beelitz GmbH in Beelitz-Heilstätten. Er folgt als operativer Geschäftsführer Georg Abel, der in die Geschäftsführung der Muttergesellschaft der Klinikgruppe RECURA wechselt.

Beelitz-Heilstätten, 01.11.2018: Ab November dieses Jahres leitet Enrico Ukrow als neuer Geschäftsführer den operativen Betrieb der Kliniken Beelitz. Er tritt damit in die Fußstapfen von Georg Abel, der sich neuen beruflichen Herausforderungen als Geschäftsführer in der Muttergesellschaft der Kliniken Beelitz GmbH stellt.

Enrico Ukrow war bislang als Prokurist und Kaufmännischer Direktor im DRK-Krankenhaus Luckenwalde tätig und darüber hinaus Geschäftsführer der DRK Medizinisches Versorgungszentrum Teltow-Fläming gGmbH:

„Ich freue mich sehr, mit meiner neuen Tätigkeit Teil eines etablierten Fachklinikbetriebs hier am traditionsreichen Gesundheitsstandort Beelitz-Heilstätten zu werden. Es liegt mir am Herzen, das Unternehmen mit seinen drei Kliniken gemeinsam mit seinen hoch spezialisierten medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Mitarbeiter weiterzuentwickeln“, verkündet Neu-Geschäftsführer Enrico Ukrow.

Georg Abel blickt auf eine bereits zehnjährige Tätigkeit in Beelitz-Heilstätten zurück und wird auch in Zukunft der Klinikgruppe treu bleiben. Er übernimmt eine Geschäftsführungsposition in der ebenfalls am Standort Beelitz-Heilstätten ansässigen RECURA Klinken GmbH.

Über die Kliniken Beelitz

Die Kliniken Beelitz GmbH als Teil des RECURA Kliniken Verbunds ist seit 1996 am traditionsreichen Gesundheitsstandort Beelitz-Heilstätten etabliert. Die Kliniken Beelitz betreiben drei eigenständige hochspezialisierte Einrichtungen mit insgesamt 315 Betten der rund 700 Betten im Unternehmensverbund, die Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet anziehen. Aufbauend zu dem angebotenen Leistungsspektrum sind die Kliniken Beelitz einziges offiziell anerkanntes Parkinsonzentrum des Landes Brandenburg, Brandenburgisches Zentrum für Querschnittgelähmte, Neuro-Urologisches Zentrum sowie Teil des Epilepsie-Zentrums Berlin-Brandenburg.


Kontakt:

Thomas Lehmann
E-Mail:
Tel.: 033204 / 22855