Physikalische Therapie


Bewegungsbäder Physikalische Therapie

„Stimulation durch natürliche Gesetzmäßigkeiten“

  • aus dem Griechischen übersetzt = Therapiemaßnahmen aus der Natur entwickelt (physis = Natur)
  • von den Gesetzmäßigkeiten, wie sie uns Pfarrer Kneipp vermittelt hat bis hin zu den heutigen elektronisch gesteuerten Geräten und damit evidenzbasierten Diagnose- und Behandlungsverfahren
  • allgemeine Anregung oder gezielte Behandlung gestörter, physiologischer Funktionen mit physikalischen naturgegebenen Mitteln

Die Abteilung der Physikalischen Therapie bietet Maßnahmen zur Beeinflussung von Haut, Muskulatur und Bindegewebe sowie Schmerzlinderung und muskeltonisierende und aktivierende Verfahren und das Einwirken auf Organe und Psyche.


Ziele:

  • Kontrakturprophylaxe
  • Schmerzlinderung bzw. –befreiung
  • Erhalt und Verbesserung der Funktionen des Bewegungsapparates (Beweglichkeit, Belastbarkeit, Muskelkraft)
  • Verbesserung von Durchblutung und Nährstoffversorgung der verschiedenen Gewebe
  • Verbesserung der Reaktionsfähigkeit und der Sensibilität des Körpers
  • Beeinflussung der Organtätigkeiten
  • Oedemreduktion , -prophylaxe

Unser stationäres Leistungsangebot für Sie:

Elektrotherapie, wie z. B. Biofeedback, Galvanisation, Reizstrom, hydroelektrische Bäder, Ultraschall

Thermo-Photo-Heliotherapie, wie z. B. Pelose Heilschlamm-Kompressen, Rotlichttherapie, heiße Rolle, Kryotherapie, Lichttherapie

Hydrotherapie/Balneotherapie, wie z. B. medizinische Teil- und Vollbäder mit diversen Zusätzen, Kneipp’sche Anwendungen

Mechanotherapie, wie z. B. klassische Massage, manuelle und instrumentelle Lymphdrainage, Marnitz Therapie, Fußreflexzonenbehandlung, Segmentmassage, Thoraxmassage, Colonbehandlung, Bindegewebsmassage, Zentrifugalmassage, Migränetherapie nach Kern, Atemtherapie