Sporttherapie


Sporttherapie Sporttherapie

"Sich bewegen, bewegt etwas."

Sporttherapie basiert auf einem ganzheitlichen bwegungstherapeutischen Ansatz - der Mensch als bio-psycho-soziale Einheit .Das bedeutet, mit geeigneten Mitteln des Sports werden gestörte körperliche, psychische und soziale Kompetenzen regeneriert, Sekundärschäden vorgebeugt und gesundheitlich orientiertes Verhalten gefördert.
Bei der Behandlung der Patienten steht das Krankheitsbild, die Symptomatik und das Ziel des Patienten im Mittelpunkt.
 

Zielstellung der sporttherapeutischen Intervention ist

  • die Anregung und Förderung von Eigenaktivität und Selbstständigkeit
  • die Verbesserung der Körperwahrnehmung und Körpererfahrung
  • der Erwerb alltagsrelevanter Fertigkeiten (z.B. Rollstuhlhandling)
  • die Verbesserung konditioneller (Ausdauer, Beweglichkeit, Kraft) und koordinativer (Gleichgewicht, Rhythmus) Fähigkeiten.
  • der Erwerb gruppendynamischer Fähigkeiten.

Medizinische Trainingstherapie

  • Ausdauertraining
  • Individuelles Muskelaufbautraining
  • Koordinationstraining
  • Training zur Tonusregulation
  • Training zum Erhalt und zur Verbesserung der Beweglichkeit in den Gelenken

Laufband mit Entlastung, Ergometer, Handergometer, Stepper, Recumbent-Stepper, Krafttraining, Bewegungstrainer, Stehpult, Balance-Trainer, Sprossenwand


Gruppentherapie

  • Stärkung und Neuaufbau des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens
  • Entdeckung der Möglichkeiten des eigenen Körpers
  • Kräftigung und Stabilisierung aller Muskelgruppen
  • Koordination
  • Ausdauer

Mattengymnastik, Hockergruppe, Rollstuhlfahrtraining, Rollstuhltischtennis, Tischtennis, Wassergymnastik, Koordinationsgymnastik, Terraintraining

Durch eine eingehende rehabilitative Diagnostik (Muskelfunktionsprüfung und Patientengespräch) werden die individuellen therapeutischen Ziele und Schwerpunkte in Abstimmung mit dem ärztlichen Bereich und dem gesamten therapeuthischen Team gesetzt und eine Zuteilung zu gruppen- und trainings-therapeutischen Maßnahmen vorgenommen. Am Ende des Aufenthaltes erhalten die Patienten durch eine Abschlussdiagnostik Rückmeldung über den Erfolg ihrer sporttherapeutischen Reha-Maßnahme und auf Wunsch ein Heimtrainingsprogramm.